Kinder zeigen meist Freude am Singen, Tanzen und Musizieren sowie am darstellenden Spiel.

Als Musiklehrerin vereine ich gern die verschiedenen Talente der SchülerInnen zu einem Singspiel und bin immer wieder von dem Ergebnis begeistert. 

Im Klassenverband entwickelt sich ein gesellschaftsverantwortliches  Bewusstsein durch die Auseinandersetzungen mit aktuellen Themen.

„Die Biene Pauline“ auf YouTube ansehen

„Schöpfungswerk“

Musik: Max Martin und Lukasz Dr. Luke Gottwald

„Bienen in Not“ ist das Ergebnis unserer jüngsten Arbeit.

Textadaptionen bekannter und beliebter Popsongs, eigene Kompostionen und Texte sind die Grundlage dieses Singspieles.

Material für die eigene Arbeit können Lehrer und Erzieher über mich beziehen.

Bienen in Not Text Andrea Haberland

Poem 4

Der Schöpfer schuf uns die Natur und Tageszeiten als innere Uhr,

sie zu nutzen, zu genießen, 

wenn die Blumenzauber sprießen,

nachts das Weltall zu bestaunen, wenn die Sterne uns zu raunen.

ER hat er uns dazu bestimmt, 

das nur wir ihm ähnlich sind.

Tag und Nacht machten uns bereit 

für die eigene Schöpfungszeit.

Zu säen, zu ernten, zu kultivieren, zwischendurch gingen wir spazieren 

durch unseres Schöpfer´s heitere Pracht. So ist auch unser Geist erwacht.

Als Jäger und Sammler, hin zum Bauerngeschlecht, 

unter Fürsten und Königen, so war es recht.

Von der Hütte hin zum Städtebau, 

so schuf der Mensch sich plangenau 

Kultur, Raketen bis zum Mond, 

auch suchte er, wo sein Schöpfer wohnt,

baute Tempel, Moscheen und Kathedralen 

und ließ sie mit kunstvollen Bildern bemalen.

Großes können auch wir vollbringen, 

um Wohlstand und Gesundheit ringen, 

ähneln dem Schöpfer auf  frappierende Weise, 

nur wissen wir nicht, wohin geht die Reise,  

wenn wir uns über IHN erheben, 

wenn wir selbst erschaffen Leben,

wie ein Zauberlehrling, der dran glaubt, 

jetzt und heute und überhaupt

alles zu wissen und zu können 

ohne die Folgen zu benennen,

und mit seiner  Zauberhand, 

ratlos steht im Erdenbrand.

Erkennen wollen wir, was die Welt im Innersten zusammenhält.

Nur eine Schwäche haben wir, 

das ist die Gier,

mehr haben zu wollen als wirklich von Nöten. 

Dabei gehen wir bald alle flöten.

Die Bäume ächzen, die Fische ertrinken, 

wir Menschen in unserem Müll versinken, 

aus PVC und Agro-Chemie, 

den Rest gibt uns die Pharmazie,

wenn nicht der Funke in uns erwacht, 

der den Zauber der Menschenkinder entfacht.

Wir haben die Kraft uns zu vereinen 

zu einem Herzen mit dem EINEN,

das uns verbindet und uns entblindet.

HILFERUF DER BIENEN

Wir bitten euch Menschen, haltet ein! 

Ihr braucht uns, sonst könnt ihr nicht sein!

Vertrauet uns und der Natur!

Honig bekommt ihr, golden und pur.

Als Nahrung und Heilmittel hat´s sich bewährt, 

Gelee Royal scheint besonders begehrt.

Mehr noch machen wir euch zum Geschenk,

großer Mensch, kleiner Mensch, bedenk!

Ob Obst, Gemüse und Getreide,

für die Tiere das Futter auf der Weide, 

es ist nicht zu haben ohne uns Bienen.

Ihr braucht uns nicht, um Geld zu verdienen!

Ihr braucht uns, um zu überleben!

Könntet ihr dafür euren Schutz uns geben? -

vor den Giften eurer Industrie?

Sonst schaffen wir das Überleben nie!